Ein Feldzug der Lakedaimonier

Sparta führte seine Kriege lange Zeit agonal, d.h. als Feldzug, der in eine einzige Feldschlacht resultierte, deren Ergebnis den Streitfall zugunsten des Siegers klären sollte. Im folgenden soll versucht werden, einen solchen Feldzug gemäß den Erkenntnissen darüber zu schildern. Da sich natürlich über die Zeit diese Abläufe änderten, soll hier ein unbestimmter, „idealtypischer“ Feldzug nach Mittelgriechenland in der Zeit zwischen dem Ende der Perserkriege und dem großen Peloponnesischen Krieg geschildert werden, also aus der Zeit der Pentekontaetie, in der sich die „klassischen“ Muster der griechischen Kultur voll ausprägten:

Teil 1: Kriegsbeschluss und die Feldzugsvorbereitungen

Teil 2: Auszug und Aufenthalt im Feindesland

Teil 3: Die Schlacht, der Abzug und die Heimkehr

 

Eine Seite über das antike Sparta